Universität Bonn

Forum Internationale Wissenschaft

Forum Internationale Wissenschaft (FIW)
Das Forum Internationale Wissenschaft (FIW) ist eine 2012 gegründete zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Bonn.
Das Forum gliedert sich in die folgenden wissenschaftlichen Abteilungen:
Demokratieforschung, Wissenschaftsforschung, Religionsforschung und Digitale Gesellschaft.
Publikationen
Das FIW gibt neben den einzelnen Publikationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zwei Reihen heraus:
Bei den FIW Working Paper handelt es sich um begutachtete Aufsätze aus der laufenden Forschung des FIW.
In Zusammenarbeit mit dem transcript Verlag ist das FIW zudem für die Reihe ›Global Studies & Theory of Society‹ verantwortlich.
FIW to go
Vorträge als Video ansehen
Forum Internationale Wissenschaft (FIW)
Publikationen
FIW to go
Aktuellmeldungen
Global Studies & Theory of Society: Stiftungen der Gesellschaft. Zur organisierten Philanthropie der Gegenwart

Als weiterer Band der FIW-Reihe "Global Studies & Theory of Society" ist das Buch "Stiftungen der Gesellschaft. Zur organisierten Philanthropie der Gegenwart" erschienen. Es bietet gesellschafts- und organisationstheoretische Blicke auf gemeinnützige Stiftungen im 21. Jahrhundert, die gesellschaftsweit operieren und ihren Umwelten mit ambitionierten Gestaltungsansprüchen begegnen. Das Buch präsentiert die zentralen Ergebnisse des BMBF-Projekt "Wohlmeinende Autokratinnen in Demokratien. Gemeinwohlvorstellungen und -programme von Stiftungen und der Faktor Partizipation", das von 2019 bis 2023 von Dr. Evelyn Moser und Prof. Dr. Pascal Goeke in der Abteilung für Demokratieforschung geleitet wurde. 

Deutsch-französischer Freundschaftstag: Interkultureller Austausch an der Université de Strasbourg

Die Université de Strasbourg beging am 25. Januar 2024 den deutsch-französischen Freundschaftstag unter dem Motto "Mein (Berufs-)alltag, mein Campus. Mon quotidien (de travail), mon campus". Die vom Deutsch-Französischen Bürgerfonds unterstützte Veranstaltung ermöglichte einen interkulturellen Onlineaustausch zwischen Mitarbeitenden aus Verwaltung und Technik beider Länder. Frau Bielefeld aus dem Sekretariat Demokratieforschung und Assistentin der Geschäftsführung nahm ebenfalls teil und präsentierte ihre tägliche Arbeit durch Bilder und Videos, die speziell für diesen Anlass erstellt wurden. Die Teilnehmer hatten somit die Möglichkeit, ihr Arbeitsumfeld zu dokumentieren und zu diskutieren. Einblicke in die Veranstaltung bietet eine exklusive Videoreportage.

Die Herausforderungen der Wissenschaftsmanager*innen: Zweiter Workshop in Kooperation mit der Universität Speyer

Forschungsmanager*innen navigieren tagtäglich zwischen Verwaltung, Forschung und Kommunikation. Die Aufgaben und Herausforderungen sind vielfältig und führen zu einem heterogenen Profil des Berufszweigs Forschungsmanagement. Um einen Einblick in das Selbstverständnis der Wissenschaftsmanager*innen zu erlangen, organisieren Prof Dr. David Kaldewey und Frauke Domgörgen daher einen weiteren Workshop im Rahmen des Rhine Ruhr Center for Science Communication Research. Gemeinsam mit Kolleg*innen der TU Dortmund sowie der Universität Speyer findet am 13. März 2024 ein Austausch mit 12 Forschungsmanager*innen statt, um über die Aufgaben und Verortungen des Wissenschaftsmanagement zu sprechen und in einem inhaltlichen Schwerpunkt auch auf die Exzellenz-Strategie an deutschen Universitäten einzugehen.

Für mehr Informationen zum ersten Workshop mit Wissenschaftsmanager*innen aus dem Jahr 2023: 

https://rhine-ruhr-research.de/die-herausforderungen-der-wissenschaftsmanagerinnen-identitat-und-kommunikation-im-spannungsfeld-von-wissenschaft-und-verwaltung/

‌Kommende Veranstaltungen
Vortrag von Pascal Berger (FIW Wissenschaftsforschung)
Online
12:30 - 14:00
Klima, Covid, Recht und Krise‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌‌
Das Schicksal der Ukraine und die europäische Sicherheitsordnung
Bonner Universitätsforum,...
18:00 - 19:30
Das Schicksal der Ukraine und die europäische Sicherheitsordnung: Transregionale Risiken und Nachwirkungen des russischen Eroberungs- und ...
10. Sommeruniversität für DAAD-Lektor*innen
Gustav-Stresemann-Institu...
Ganzer Tag
10. Sommeruniversität für DAAD-Lektor*innen: Aushandlungsprozesse über Flucht und Migration weltweit: Fallbeispiele und aktuelle Debatten Die ...
Vortrag von Akalework Mengesha Babonto (FIW Demokratieforschung)
Online
12:30 - 14:00
Health System Response to the Problem of Substandard and Falsified (SF) Medicines in Developing Countries: The Role of Street-level Actors in Public and ...
5. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung
Bonn
Ganzer Tag
Die Konferenz läuft unter dem Titel „Regionale und lokale Antworten auf globale Fluchtbewegungen: Kontexte, Herausforderungen, Lösungen“.

Dahrendorf-Bibliothek

Die etwa 7.000 Bände umfassende Bibliothek, eine Schenkung der Witwe Ralf Dahrendorfs, befindet sich seit 2012 im Untergeschoss des Forum Internationale Wissenschaft.

Perspektiven der Moderne

›Perspektiven der Moderne‹ ist die zentrale wissenschaftliche Vortragsreihe des FIW. Die Vorträge finden im Semester mittwochabends statt.

Newsletter

Mit dem Newsletter des Forum Internationale Wissenschaft erhalten Sie aktuelle Informationen zu allen Abteilungen und Arbeitsbereichen des FIW direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Stellen & Praktika

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen des Forum Internationale Wissenschaft. Zudem bietet das FIW interessierten Studierenden die Möglichkeit eines Praktikums.

Wird geladen