One Two
Ansprechpartner
Björn Müller-Bohlen
Abteilung Digitale Gesellschaft
Heussallee 18-24
Tel: 0228 / 73 62 987
Fax: 0228 / 73 62 919
 
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Interprozesskommunikation – Szenarien für das 21. Jahrhundert

Termin: 26.11.2014 Uhrzeit: 18:15 - 19:45 ( Mittwoch )

Interprozesskommunikation – Szenarien für das 21. Jahrhundert

Vortrag
Referent/in: Prof. Dr. Bettina Schlüter, Universität Bonn
Inhalt:

In der Interprozesskommunikation werden informationsverarbeitende Prozesse zu Befehlsfolgen verkettet, die untereinander als Auslöser neuer Operationen dienen, also unablässig füreinander Output in neuen Input transformieren. Diese Form der automatisierten Datenverarbeitung ist digitalen Technologien gleichsam inhärent: Sie entlastet von Echtzeitinteraktionen, erzeugt auf diese Weise allererst die Differenz zwischen Programmierern und Benutzern, Experten und Laien und ermöglichen damit die massenhafte Verbreitung von Personal Computern sowie ihrer heutigen miniaturisierten Ableger. Interprozesskommunikation verlangt nach Formen der Kopplung, Synchronisation und rhythmischen Koordination mit menschlicher Interaktion, er restrukturiert gesellschaftliche Kommunikation und Entscheidungsprozesse – und er erzeugt neue Verhältnisse von Transparenz und Intransparenz: er ist Agent einer Opazität, die ebenso konstitutiv für das Funktionieren und den Einsatz dieser Technologien ist, wie sie zugleich neue Unterscheidungslogiken von Kontrolle und Kontrollverlust provoziert. Der Vortrag geht diesem Phänomen anhand verschiedener Beispielfelder, die sowohl alltägliche Anwendungsbereiche als auch avancierte technologisch-gesellschaftliche Szenarien umfassen, nach.

 


Das FIW ist mit dieser Vortragsreihe Partner des Wissenschaftsjahres 2014:

Logo_Wissenschaftsjahr_2014

Öffentliche Veranstaltung: Ja
Ort: Bonner Universitätsforum
Adresse: Heussallee 18-24
Weitere Informationen: http://www.fiw.uni-bonn.de/perspektiven-der-moderne
Veranstalter: Forum Internationale Wissenschaft
Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge