One Two
Ansprechpartner
Raja Bernard
Geschäftszimmer
Tel: 0228 73 62939
 
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Perspektiven der Moderne: Gesa Lindemann: Die Würde des lebendigen menschlichen Körpers

Termin: 13.05.2015 Uhrzeit: 18:00 - 19:30 ( Mittwoch )

Perspektiven der Moderne: Gesa Lindemann: Die Würde des lebendigen menschlichen Körpers

Vortrag
Referent/in: Prof. Dr. Gesa Lindemann
Inhalt:

Der Vortrag entwickelt ein neues soziologisches Verständnis menschlicher Würde, die als ein strukturelles Merkmal funktionaler Differenzierung begriffen wird. Bereits Durkheim und Luhmann hatten einen engen Zusammenhang zwischen Individualisierung (Kult des Individuums) und funktionaler Differenzierung herausgearbeitet. Beide nehmen implizit an, dass nur Menschen Träger von Würde sein können. In der philosophischen Debatte ist dies nicht in gleicher Weise als sicher gegeben diskutiert worden. Fichte hatte auf Kants Analyse menschlicher Würde geantwortet, indem er danach gefragt hatte, anhand welche Kriterien welche Wesen als Träger von Würde identifiziert werden können. Wenn man die Radikalität der Fragestellung Fichtes soziologisch aufnimmt, ist man dazu gezwungen, die Analyse funktionaler Differenzierung mit der Analyse der Grenzen der Sozialwelt zu verbinden. Der Vortrag nimmt diese Anforderung ernst und entwickelt einen neuen Begriff menschlicher Würde. Dieser erlaubt es, den Zusammenhang zwischen der Form der Begrenzung der Sozialwelt und der Struktur funktionaler Differenzierung zu analysieren.

.

Öffentliche Veranstaltung: Ja
Ort: Bonner Universitätsforum
Adresse: Heussallee 18-24
Raum: großer Saal, 0.109
Veranstalter: Forum Internationale Wissenschaft
Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge