One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Demokratieforschung Team PD Dr. Christine Weinbach

PD Dr. Christine Weinbach

Visiting Fellow

Foto Chr. Weinbach
Abteilung Demokratieforschung (Prof. Dr. Rudolf Stichweh)

[Email protection active, please enable JavaScript.]

[Homepage]

 

 

Christine Weinbach beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren mit dem Thema politische Inklusion im nationalen und transnationalen Kontext. Übergreifend gesehen stehen dabei vor allem Fragen zum Zusammenhang zwischen den Institutionen staatlicher Inklusion und Staatsbürgerschaft im Vordergrund. Eine zentrale Hypothese lautet, dass die askriptiven Personenkategorien des modernen Nationalstaates in diesem Kontext zunehmend an Relevanz verlieren.

Seit ca. 2010 interessiert sie sich für Reformen des Wohlfahrtsstaates sowie sozialbürgerschaftlicher Rechte und Pflichten am Beispiel aktivierender Arbeitsmarktpolitik und begreift das neue Macht- und Mitgliedschaftsverhältnis zwischen Staat und Bürger/in im Rahmen eines New Contractualism, und damit durch globale Skripte, geprägt. Von besonderem Interesse sind die institutionelle Ausgestaltung von Leistungs- und Publikumsrolle in der managerialen Arbeitsverwaltung, Fragen managerialer Steuerung und Fachlichkeit sowie das faktische Entscheidungshandeln in der Behördeninteraktion und dazu relevante Personenkategorien. Indem Christine Weinbach die Verschränkungen der Sozialebenen Behördeninteraktion, Staatsorganisation und Politiksystem – u.a. entlang von Personenkategorien – mithilfe qualitativer Methoden untersucht, versteht sie ihre laufende Forschungsarbeit zugleich als empirischen Beitrag zur Theorie der Ebenendifferenzierung am Beispiel des Politiksystems.

 

Artikelaktionen