One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Demokratieforschung Team Dr. Lena Laube

Dr. Lena Laube

Geschäftsführerin des Forum Internationale Wissenschaft und Akademische Rätin in der Abteilung für Demokratieforschung

Laube_MiniForum Internationale Wissenschaft
Heussallee 18-24
D-53113 Bonn

Phone: +49 228 7362993
E-Mail: llaube@uni-bonn.de

ResearchGate

 

 

 

Lena Laube studierte Soziologie in Berlin, Wellington (NZ) und Bremen. Von 2007-2013 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen und promovierte 2012 im Rahmen eines Forschungsprojekt zum Grenzregimewandel in der OECD am Sonderforschungsbereich 597 „Staatlichkeit im Wandel“. Lena Laube ist Alumna der Bremen International Graduate School for Social Sciences (BIGSSS).

Seit 2013 ist Lena Laube Geschäftsführerin des Forum Internationale Wissenschaft (FIW). Zusammen mit Rudolf Stichweh, dem Direktor des FIW, arbeitet sie an der Ausgestaltung der wissenschaftlichen Abteilungen für Demokratieforschung, Wissenschaftsforschung und Religionsforschung sowie am Aufbau wissenschaftlicher Kooperationen in der Region.

Zudem forscht sie als akademische Rätin in der Abteilung für Demokratieforschung. In einer aktuellen Studie zu der internationalen Initiative zur Beendigung des Phänomens der Staatenlosigkeit untersucht sie wie Staaten sich auf Problemdefintionen und -lösungsansätze einigen.

 

Forschungsinteressen:

Politische Soziologie, Grenz- und Migrationspolitik, Internationale Visapolitik, Staatenlosigkeit, Globale Ungleichheit, Theorie der Inklusion

 

Laufende Projekte:

  • Vollinklusion in Staatsbürgerschaft und die Kampagne "#IBelong" des UNHCR zur weltweiten Beendigung von Staatenlosigkeit

  • Global social inequality, nationality, and territorial access: the case of the global visa regime

  • Studying migration policy at the interface between empirical research and normative analysis (International Conference, Call for Papers)

  • Ungleichheit und asymmetrische Abhängigkeiten in der Weltgesellschaft (Vortragsreihe "Perspektiven der Moderne", Programmflyer)

 

Artikelaktionen