One Two
Sie sind hier: Startseite Abteilung Demokratieforschung Team Prof. Dr. Anna Ahlers

Prof. Dr. Anna L. Ahlers

Permanent Visiting Fellow

Dr. Anna L. AhlersAnna Lisa Ahlers

Associate Professor - "Modern Chinese Society and Politics"

University of Oslo
Department of Culture Studies and Oriental Languages (IKOS)
China Studies Section

Postboks 1010, Blindern
0315 Oslo
Norway

Tel.: +47 228 56857
 

 

Anna Ahlers stammt aus Westfalen. Sie studierte Sinologie und Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen in Tübingen und Peking. Ihre Magisterarbeit schrieb sie 2007 über dörfliche Direktwahlen in der VR China. Es folgte ein Ausflug in die außeruniversitäre Welt als Greater China Assistentin eines Strategieberatungsbüros in Frankfurt/M. Im April 2008 kehrte sie an die Universität Tübingen zurück und arbeitete seither im DFG-geförderten Forschungsprojekt „Lokale Partei- und Regierungskader als strategische Gruppe im chinesischen Transformationsprozess“ (Leitung: Prof. Dr. Thomas Heberer und Prof. Dr. Gunter Schubert) und als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Greater China Studies. Dort schloss sie mit einer Dissertation über „Constructing a New Socialist Countryside in Contemporary China – Analyzing Policy Implementation in Four Counties“ im Februar 2013 ihre Promotion ab.

2013 arbeitete Anna Ahlers als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Demokratieforschung des FIW u.a. an einem Postdoc-Projekt zum Thema "Authoritarian Inclusion?! - Strategien der lokalen Bereitstellung öffentlicher Güter und Dienstleistungen in der VR China“. Anschließend war sie als stellvertretende Leiterin der Forschungsgruppe Politik am Mercator Institute for China Studies (MERICS) in Berlin tätig, bevor sie im Mai 2014 zur Associate Professorin (W2) für "Modern Chinese Society and Politics" an die University of Oslo berufen wurde.

Ihre Forschungsinteressen umfassen u.a.: Theorien des politischen Systems, Autoritarismusforschung, das chinesische Verwaltungssystem, Chinas „authoritarian environmentalism“.

Anna Ahlers ist mit dem FIW nach wie vor als Permanent Visiting Fellow verbunden. Zusammen mit Rudolf Stichweh und anderen Mitarbeitern der Abteilung für Demokratieforschung verfolgt sie das Projekt "Politische Inklusion: Demokratie und ihre Alternativen". Darüber hinaus bereitet sie in Kooperation mit Damien Krichewsky eine vergleichende Studie zu lokaler Umwelt- und Industriepolitik in Indien und China vor.

 

 

 

Artikelaktionen