Sie sind hier: Startseite Aktuellmeldungen Kollektionen 1.7. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz - Einblicke aus China und Japan

1.7. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz - Einblicke aus China und Japan

Am 1. Juli veranstalten der DAAD und die Arbeitsstelle Internationales Kolleg der Universität Bonn einen Vortrags- und Diskussionsabend zu den Themen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz. Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. David Kaldewey vom Forum Internationale Wissenschaft.

Social Credit System, Mensch-Maschine-Interaktion, Big Data, Robotik, MOOCs und WeChat - in der Veranstaltung des DAAD sollen die unterschiedlichen Strategien Chinas und Japans, den Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung in Gesellschaft, Forschung und Lehre zu begegnen, unter die Lupe genommen werden.

Dazu berichten Hannelore Bossmann, Leiterin der DAAD-Außenstelle China, und Dorothea Mahnke, Leiterin der DAAD-Außenstelle Japan und Direktorin des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses (DWIH) Tokyo. Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. David Kaldewey vom Forum Internationale Wissenschaft.

Der Vortrags- und Diskussionsabend findet am 1. Juli von 18.15 - 19.45 Uhr im Fritz Café im Hauptgebäude der Universität Bonn statt. Im Anschluss laden die Veranstalter zu einem Umtrunk ein.

 

Artikelaktionen